Im letzten Urlaub von Jenny und Andy im Dezember haben wir uns über eine Tour nach Luxor für 2 Tage lang unterhalten, sie kannten ein Pärchen, die mit mir zu diesem Zeitpunkt in Luxor privat unterwegs waren und so kam, bei bereits vorhandenem Interesse, die Idee, im Februar die Stadt der Antike.

Jenny war für die Planung zuständig sowie die Bestimmung vom ganzen Ablauf über WhatsApp und wenn eine Frau die Planung übernimmt, muss alles bis auf das kleinste Detail geklärt sein :o) So kam der Tag der Reise am 23.02 und wir haben unsere Tour um 7:30 begonnen. Wir sind unter für Ägypten schweren Regenfällen die Wüstenstrasse lang gefahren, es war sehr lustig, das in Ägypten zu erleben. Bei Ankunft im Tal der Könige 3 Stunden später war es vorbei mit dem Regen. Wir passierten die Strasse an der Westseite des Nils mit den Klöstern, Lehmziegelbrennerei und den schönen Feldern, wo keine Touristen sonst fahren, obwohl die Strasse ca. 1 Stunde der Fahrtzeit spart, was super für die Besichtigung vom Tal der Könige ist.

Wir guckten uns unsere 3 Grabstätten entspannt an, KV 11 von Ramses III., 20. Dynastie. KV47 von Siptah, 19. Dynastie als ein Beispiel für ein unvollendete Grabstätte, damit man den Entstehungsprozess verfolgen kann und zum Schluss wollten sich meine 2 Freunde KV8 von Merenptah, 19. Dynastie, angucken. Als wir dort waren, hatte die Nekropole keine 50 Besucher, denn wir haben uns Zeit gelassen, bis die Grabstätten frei wurden.

Es war schon Zeit für Mittagessen, als wir mit der Besichtigung der Nekropole fertig waren und wir hatten Hunger. Ein leckeres Buffet erwartete uns am Nil, danach sind wir zum Totentempel der Hatschepsut gefahren. Der sieht um diese Zeit des Tages sehr toll aus, es war 16 Uhr und keine Sonne. Was natürlich geniesssbar war. Bis sie die Anlage von Besuchern  beim Feierabend leeren mussten, dauerte unsere Besichtigung an.

15 Minuten später checkten wir in unserem Hotel am Nil ein, legten Koffer im Zimmer ab und sind auf die Ostseite des Nils mit der Fähre gegangen. Auf unserem Weg zum Souk (Basar) hat es stark geregnet, als wir fertig und auf dem Rückweg zum Hotel waren, waren unsere Klamotten wieder trocken. Den Vormittag vom zweiten Tag verbrachten wir im Karnaktempel, ein kleines Bötchen auf dem Nil brachte uns zum Restaurant dann anschliessend zu einer Panoramatour auf dem Nil, dann  endete der Tag mit dieser Tour und wir haben von Luxor bei der Zphinzenallee Abschied genommen….